© Ralf Roletschek

Rantum/Sylt 8.02.2017

Inselschreiber Sylt 2018 - "Wandel und Identität"

Die Sylt Foundation schreibt bereits zum 18. Mal das "Sylt-Quelle Literaturstipendium Inselschreiber" für deutschsprachige Autorinnen und Autoren aus.

Downloads:


Das Stipendium beinhaltet einen acht Wochen langen Aufenthalt auf der Insel Sylt. Neben kostenfreiem Wohnen in einem komfortablen 2-Zimmer-Appartment auf dem reizvollen Gelände der Sylt-Quelle in Sylt/Rantum umfasst das Stipendium eine einmalige Zahlung von 2.000 Euro. Während des Stipendiums besteht Präsenzpflicht.

Bewerben können sich deutschsprachige Autor/innen, die bereits in Buchform publiziert haben, unabhängig von Alter, Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit. Publikationen im Selbstverlag/Selbstzahlerverlag sowie Beiträge in Anthologien erfüllen die Voraussetzung nicht. Der Bewerbung hinzuzufügen sind ein Lebenslauf und ein noch unveröffentlichter Essay oder eine noch unveröffentlichte Erzählung von ca. 4 DIN A4 Seiten Länge. Mit der Teilnahme am Wettbewerb willigen die Bewerber/innen ein, dass der Gewinnertext auf der Website der Stiftung veröffentlicht wird. Die Rechte am Text bleiben beim Autor/der Autorin.

Thema des Essays / der Erzählung 2018: "Wandel und Identität"

Die Bewerbungsunterlagen bitte nur per Mail (max. 9 MB) an:
inselschreiber@syltfoundation.com, Stichwort: Inselschreiber.

Bewerbungsschluss ist der 5. Juni 2017.

Über die Vergabe des Sylt-Quelle Literaturstipendiums entscheidet eine unabhängige Jury in einem zweistufigen Auswahlverfahren. Der Preisträger / die Preisträgerin wird im Juli bekannt gegeben.

Die bisherigen Gewinner waren André Georgi, Uwe Kolbe, Britta Boerdner, Jan Brand, Katharina Hartwell, Petra Morsbach, Gunther Geltinger, Gernot Wolfram, Judith Kuckart, Franzobel, Jan P. Bremer, Jenny Erpenbeck, Thomas Hettche, Juli Zeh, Feridun Zaimoglu, Moritz Rinke, Terézia Mora.


Pressekontakt: Ruth Eising | fon: +49.(0)228.25987582 | cell: +49.(0)160.1564308 | eMail:


© Wenn nicht anders angegeben: re-book marketing & kommunikation e.K., Bonn.
  • phone: +49 228 25987582
  • cell: +49 160 1564308
  • mail: info(at)re-book.de