© Stadt Wuppertal

Kultur braucht Kommunikation ...

re-book bietet zielgerichtete Kommunikation für Kulturinstitutionen, -organisationen und
-veranstaltungen. Unsere Kunden unterstützen wir außerdem auch in allen Belangen des Marketings.
Mit frischen Ideen, laufend aktualisierten Medienkontakten, einer kosteneffizienten Planung und freundlicher Hartnäckigkeit gehen wir ans Werk.
Unsere Schwerpunkte: Kunst, Musik und Literatur. Hier kennen wir uns aus und helfen Ihnen, die richtigen Weichen für den Erfolg Ihres Anliegens zu stellen!

Im Bedarfsfall stellen wir für Ihre Projekte interdisziplinäre Teams zusammen, die sich bestens ergänzen. Dabei stützen wir uns auf ein Netzwerk erfahrener Kommunikationsprofis, mit dem wir uns gern der Vielfalt von Herausforderungen stellen, die der Kulturbetrieb in der Projektentwicklung, der strategischen Planung, aber auch praxisbezogen im Tagesgeschäft mit sich bringt.

Woran wir zurzeit arbeiten, zeigt Ihnen unser Journal ...


  • 08.04.2018 07:00

    Gebündelter Presseversand der Herbstvorschauen

    Wir haben die Termine für den gebündelten Presseversand der Herbstvorschauen festgelegt: Anmeldung bitte bis zum 30. April, die Aussendung des ersten Belletristik-Paketes und des Kunstbuch-Paketes ist am 30. Mai, und am 13. Juni folgt die des zweiten Belletristik-Paketes.
    Das Anmeldeformular gibt es hier: http://www.re-book.de/teilnahmebedingungen

  • 11.03.2018 12:00

    Reden wir über Geld!

    "Reden wir über Geld!" ist der Titel einer Podiumsdiskussion, an deren Vorbereitung wir im Auftrag der Kunststiftung NRW mitwirken durften. Die Diskussion findet am 15.03. um 14:00 Uhr im Rahmen der von Nils Kahlefendt für die Leipziger Buchmesse betreuten bücher.macher-Reihe statt, die nun schon seit einigen Jahren Themen, über die die Branche diskutiert, aufs ihr Podium bringt. Dieses Jahr geht es um die Frage, ob und unter welchen Bedingungen eine Förderung unabhängiger Verlage möglich ist. Die Diskussion zwischen Isabel Pfeifer-Poensgen (Kulturministerin NRW), Michael Naumann (Barenboim-Said Akademie), Dani Landolf (Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband), Daniel Beskos (Mairisch Verlag) und Anna Jung (Jung & Jung Verlag) moderiert Thomas Böhm. 

  • 11.03.2018 10:00

    Markus Lüpertz im Skulpturenpark Waldfrieden

    Vom 28. April bis zum 5. August 2018 zeigt der Skulpturenpark Waldfrieden eine Ausstellung mit Werken von Markus Lüpertz. Unter dem Titel „Der Tod, der bleiche Freier“ werden 19 Gipsskulpturen des Künstlers präsentiert. Die Presseführung zur Ausstellung, bei der außer dem Künstler auch Tony Cragg anwesend sein wird, findet am Mittwoch, den 25. April, um 11:00 Uhr statt.
  • 19.02.2018 10:00

    Neu bei Limmat: Fanny Wobmann, Am Meer dieses Licht

    Die Erzählerin Laura sitzt im Krankenhaus am Bett ihrer Großmutter. Die Großmutter sieht ihrem Ende entgegen, da machen sich die beiden nichts vor. Auf sanfte und überraschende Weise verschworen, gehen die beiden diesen Weg gemeinsam.
  • 13.02.2018 11:00

    Neu bei Bilger: Jeremy Reed, The Nice

    London versinkt im Chaos. Während in globalen Kriegen abgestumpfte Paramilitärs um die Macht kämpfen, begibt sich der Journalist Paul auf eine Zeitreise zurück in die 1960er-Jahre. Die sind noch immer verwirrend lebendig. Ist es möglich, dass es ein Gen gibt, das die legendären Musik- und Modeikonen dieses kulturellen Erdbebens tatsächlich unsterblich macht? Ein spannender Zukunftsthriller und eine Hommage an London und die Swinging Sixties.
  • 07.02.2018 11:00

    „Verlegen als künstlerisches Projekt?“

    Mehr als 60 Verlegerinnen und Verleger trafen sich bei einer Arbeitstagung der Kunststiftung NRW zur Zukunft der unabhängigen Verlage.
  • 29.01.2018 16:00

    Christiane Löhr, Attrazione

    Vom 3. März bis 1. Juli 2018 zeigt der Skulpturenpark Waldfrieden eine Auswahl aktueller Arbeiten Christiane Löhrs. Die Ausstellung trägt den Titel "Attrazione". Gezeigt werden zwanzig Arbeiten der Künstlerin.
  • 12.12.2017 08:00

    "Verlegen als künstlerisches Projekt?"

    Der ein oder andere wird es schon gehört haben: Die Kunststiftung NRW hat uns die organisatorische Vorbereitung einer Arbeitstagung unabhängiger Verlage anvertraut, die unter dem Motto "Verlegen als künstlerisches Projekt?" im kommenden Februar stattfinden wird. Eingeladen wurden rund sechzig unabhängige belletristische Verlage. Mehr dazu in den kommenden Tagen und Wochen hier und über Facebook.


© Wenn nicht anders angegeben: re-book marketing & kommunikation e.K., Bonn.
  • phone: +49 228 25987582
  • cell: +49 160 1564308
  • mail: info(at)re-book.de