08.12.2021

Erscheint am 15.01.2022: Toine Heijmans, Pristina

Pressekontakt: Ruth Eising | +49.(0)228.25987582 | +49.(0)160.1564308 | r.eising@re-book.de

Auf einer kleinen niederländischen Insel legt eine Fähre an. An Bord ein Mann, der geschickt wurde, um eine "illegale" Ausländerin aufzuspüren und ohne Aufsehen rückzuführen. Doch hier will niemand die Frau gesehen haben. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem sich die Grenzen zwischen Jäger und Gejagter aufzulösen scheinen.

Als verdeckter Ermittler der niederländischen Regierung verfolgt Albert Drilling ein einziges Ziel: die Rückführung abgelehnter Asylsuchender in ihre Herkunftsländer. Seine Karriere ist von lückenlosem Erfolg geprägt; routiniert reist er für den nächsten Auftrag an die holländische Nordsee. Im Innenfutter seines Jacketts zehntausend Euro, in seinem Koffer die Akte einer jungen Frau. Doch die Unterlagen stellen sich schnell als lückenhaft heraus, die Identität der Gesuchten scheint ungreifbar und Drillings Auftrag führt ihn an die Grenzen seiner Macht und Möglichkeiten.
Pristina ist ein Verwirrspiel zwischen zwei Menschen, die einander nicht entkommen können und sich im Labyrinth der Realitäten des heutigen Europas zu verlieren drohen.


Toine Heijmans
Pristina
Aus dem Niederländischen von Ruth Löbner
345 Seiten, Paperback
190 x 126 mm
14,50 € (D) 15,00 € (A), 26,50 CHF (CH)
ISBN 978-3-818894-5-1
Erscheinungsdatum: 15.01.2022


"Dass Heijmans es versteht, eine tiefgreifende gesellschaftspolitische Frage in eine literarische Form zu gießen, ist das große Verdienst von Pristina" (de Volkskrant')

"Bei Pristina greift alles perfekt ineinander. Ein ausgeklügeltes Buch" (NRC Handelsblad)


Toine Heijmans, 1969 im niederländischen Nijmegen geboren, studierte Geschichte und arbeitete seitdem für verschiedene Tageszeitungen. Nach der Veröffentlichung mehrerer Reportagesammlungen debütierte er 2011 mit dem Roman Op zee (dt. Irrfahrt, Arche Paradies, 2012), einer tiefgründigen Seglergeschichte. Der Roman wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt, verfilmt und als erster niederländische Roman überhaupt, mit dem französischen Prix Médicis Étranger ausgezeichnet.

Die Übersetzerin Ruth Löbner, 1976 in Mönchengladbach geboren, studierte Linguistik und Germanistik in Köln und Düsseldorf. Sie arbeitet seit 2008 als freischaffende Autorin und ist seit 2017 auch als Literaturübersetzerin aus dem Niederländischen tätig.

Der Verlag edition amikejo widmet sich in ihrem Programm dem grenz- und sprachübergreifenden Literaturaustausch. Neben Publikationen, die im Rahmen von mehrsprachigen Schreibprojekten entstehen, gibt der Verlag mit Pristina erstmals eine Romanübersetzung heraus.